Wissensdatenbank
Sie befinden sich hier: Sportarten | Basketball (Einführung) | Sprungkraft | Seilsprungtraining mit quantitativen und qualitativen Elementen

Seilsprungtraining mit quantitativen und qualitativen Elementen
Diese Seilsprünge haben alle ein gemeinsames Kriterium. Es geht hier um die schnellen Füße, um die maximal schnellen Richtungswechsel, begonnen an den Füßen. Als Ziel steht die schnelle Reaktion und die Umschaltfähigkeit der Bewegungen. Dafür wird die klassische Form des Seilspringens in 3 minütige Blöcke unterteilt. Innerhalb dieser Zeit werden verschiedene Aufgaben gelöst. Als Hilfsmittel, um eine Box zu bauen, sind die Blocks (s. Koordination) sehr nützlich.

Aber auch ein mit Tape auf den Boden geklebte Box ist vollkommen ausreichend. Diese Sprünge sind ähnlich der Plyometric, immer in ausgeruhtem Zustand durchzuführen. Sie sind koordinativ anspruchsvoll und sollen eine reaktivität der Aktionen, also ein sehr schnelles "umschalten" von Landung zum Absprung nachweisen.

Eine ausgeruhte und nicht zu ermüdete Muskulatur ist hier erforderlich.

Zur Erlärung:
  • one leg = Einbeinige Seilsprünge, wobei die Landung immer auf dem Vorfuß des Sprungbeins stattfinden sollte.
  • two legs = Paralleles Springen mit beiden Füßen, nur leicht abheben, Fußgelenke in der letzten Phase des Sprungs abklappen.
  • high = Beidbeiniges sehr hohes Springen.
  • right - left = Im Wechsel, vom rechten auf das linke Bein und zurück, Sprunggelenke bleiben sehr locker, bewegliche Füße.
  • forward - back = Vor und zurückspringen auf dem Ballen, beidbeinig.
  • nur aus dem FGL= Hot Step ähnliche Fußgelenksprünge mit geringer Flughöhe aber schnellen Bewegungen.
  • box = Beidbeiniges Springen über die Ränder einer Box, mit Blocks oder Tape am Boden.
  • in running = überlaufen des Seils im schnellen Trab

4 x 3´ Seilsprünge
1. Serie (3´) 2. Serie (3´) 3. Serie (3´) 4. Serie (3´)
· one leg · one leg · two legs · two legs
· two legs · two legs · high · high
· high · right-left · box · nur aus FGL
· box · box · left-right · box
    · forward-back  
alle 30 sec. Sprungvariante ändern


5 x 3´ Seilsprünge
1. Serie (3´) 2. Serie (3´) 3. Serie (3´) 4. Serie (3´) 5. Serie (3´)
· one leg · one leg · two legs · two legs · nur aus FGL
· two legs · two legs · high · high · box
· high · right-left · box · nur aus FGL · box
· box · box · left-right · box · in running
    · forward-back   · high forward-back
alle 30 sec. Sprungvariante ändern


6 x 3´ Seilsprünge
1. Serie (3´) 2. Serie (3´) 3. Serie (3´) 4. Serie (3´) 5. Serie (3´) 6. Serie (3´)
· one leg · one leg · two legs · two legs · nur aus FGL mix off all
· two legs · two legs · high · high · box  
· high · right-left · box · nur aus FGL · box  
· box · box · left-right · box · in running  
    · forward-back   · high forward-back  
alle 30 sec. Sprungvariante ändern




Weitere Artikel in dieser Kategorie:


Zurück zur Übersicht
© 2016 by Prämotion - Sportmedizinische Contents & Consulting - Alle Rechte vorbehalten