Wissensdatenbank
Sie befinden sich hier: Trainingslehre | Grundlagen | Trainingssteuerung

Trainingssteuerung
TrainingseffektSteuerungselemente:

Trainingsziele
Trainingsinhalte
Trainingsmethoden
Trainingsmittel
Trainingsprinzipien:
  • Belastungsprinzipien
  • Zyklisierungsprinzipien
  • Spezialisierungsprinzipien


Zunehmende Divergenz zwischen Belastungsniveau und Trainings-zustandsniveau im Laufe eines mehrjährigen Trainings. Trainingshäufigkeit, Belastungsumfang, Belastungsintensität, Belastungsdauer und Belastungsdichte sind jene "Beschreibungsgrößen" der Belastungs- anforderungen, die Angaben darüber machen, auf welche Weise, d.h. wie umfangreich, wie intensiv, wie oft, wie lange und mit welchen Intervallen eine bestimmte Art der übungsausführung realisiert wird. Siehe folgende Tabellen.


Krafttraining Schnelligkeitstraining Ausdauertraining
Belastungsumfang wird bestimmt durch (1) die Last (kg) die in einer TE mit einer bestimmten übungsform bewegt wird
(2) Häufigkeiten (1) (Wiederholungen) bestimmter übungsformen (Sprünge, Würfe u.a.)
(1) die Streckenlängen (m),deren Wiederholungen und Serien, die in einer TE mit einer bestimmten übungsform absolviert werden
(2) Häufigkeiten (f) (Wiederholungen) bestimmter übungsformen
(1) die Streckenlänge (m, km), deren Wiederholungen und Serien, die in einer TE mit einer bestimmten übungsform absolviert werden
Belastungsintensitätwird bestimmt durch (1)die Größe des Impulses (Ns) einer übungsform
(2) Prozent (%) der konzentrischen Maximalkraft
(3) Prozent (%) der isometrischen Maximalkraft
(4) die Impulsqualität einer übungsform ( bei Sprüngen, Würfen u. a.: maximal, submaximal
(1)Prozent (%), bezogen auf die höchsten Schnelligkeits-werte, bei einer bestimmten übungsform
(2) die Impulsqualität einer bestimmten übungsform (maximal, submaximal)
(3) die Bewegungs- frequenz (f) innerhalb einer vorgegebenen Zeit
(1) die Bewegungsge- schwindigkeit (m/s;km/min; km/h)
(2) die durchschnittliche Herzfrequenz (HF/min), die auf einer Strecke eingehalten wird
(3) Prozent (%) von einer bestimmten Leistung auf einer Strecke oder von einem anderen Wert
Belastungsdauerwird bestimmt durch (1) die Dauer (s;min) einer übungsfolge mit oder ohne festgelegte übungsfrequenz (z.B. beim Circuittraining (1) die Zeit (s) für das Absolvieren einer Strecke(2) die Zeit (s) für eine bestimmte oder unbestimmte Anzahl von Bewegungswieder-holungen (1) die Zeit (s;min;h) für das Absolvieren einer Strecke
Belastungsdichtewird bestimmt durch (1) die Pausenzeit (s;min)zwischen Wiederholungen, Serien (1)Die Pausenzeit zwischenTeilstrecken, Wiederholungen, Serien
(2) ein bestimmtes Verhältnis (1:2; 1:3) zwischen Belastungsdauer und Pausenzeit
(1) die Pausenzeit zwischenTeilstrecken, Wiederholungen, Serien
(2) ein bestimmtes Verhältnis (1:2, 1:3) zwischen Belastungsdauer und Pausenzeit

Beanspruchungsformen des Trainings
Es können fünf Hauptformen der motorischen Beanspruchung unterschieden werden:
Kraft & Koordination & Flexibilität & Schnelligkeit & Ausdauer

Die fünf Hauptformen und Ihre weiteren motorischen Beanspruchungsformen (nach HOLLMANN):
Koordination Flexibilität Kraft Schnelligkeit Ausdauer
intram. interm. statisch dynamisch statisch dynamisch Grundlagen Schnelligkeits-
ausdauer
lokal allgemein
          konzentrsich / exzentrisch        





Weitere Artikel in dieser Kategorie:


Zurück zur Übersicht
© 2016 by Prämotion - Sportmedizinische Contents & Consulting - Alle Rechte vorbehalten