Wissensdatenbank
Sie befinden sich hier: Trainingslehre | Bewegungslehre | Gedanken zur Bewegungslehre | Systematisierungen im Bereich der Bewegung

Systematisierungen im Bereich der Bewegung
Im Bereich der Bewegung sind folgende Unterteilungen üblich:

offen _ geschlossen zyklisch
azyklisch ohne Zeitdruck _ mit Zeitdruck einfach
komplex, kombiniert grobmotorisch _ feinmotorisch

Die vier Bedeutungen der Bewegung, gelten auch für die sportliche Bewegung, sind:
1. Eine instrumentele Bedeutung. Dabei wird ein Zweck verwirklicht (Wurf, Sprung über ...) ein Gerät benutzt, Stolpern abgefangen, eine Schutzbewegung ausgeführt, etc.

2. Eine explorierend - erkennende Bedeutung. Sie vermittelt uns Erfahrungen über können und nichtkönnen, Reaktionen bei Belastung, unsere Belastbarkeit in Training und Wettkampf, unter erschwerten Bedingungen, etc.

3. Eine soziale Bedeutung. Sie äußert sich im kommunikativen Umgang, in der nonverbalen Ausdrucksweise, der Mimik, Gestik, im Ausdruck von Gefühlen und Absichten, in der Darstellung von etwas. Alles kann unmittelbar verstanden und gedeutet werden.

4. Eine personale Bedeutung. Sie zeigt uns Möglichkeiten und Grenzen, Befriedigung und Unmut, Bestätigung und Mangel, Formschwankungen im Tagesgeschehen, etc.



Weitere Artikel in dieser Kategorie:


Zurück zur Übersicht
© 2016 by Prämotion - Sportmedizinische Contents & Consulting - Alle Rechte vorbehalten